Dr. Martin P. M.
Weiss

-

„Der Umgang mit den Meeren hat den Menschen schon immer zu innovativen Leistungen angeregt. Aus wissenshistorischer Perspektive ist die maritime Geschichte deshalb ein besonders fruchtbares Forschungsgebiet. Unter diesen Vorzeichen zum Bewahren und zum Vermitteln materieller Zeugen maritimer Kultur beitragen zu können, ist ein Privileg.“

Aktuelle Position

Postdoktorand

Forschungsfeld
Wissenschaftsgeschichte

Fachdisziplin
Wissenschaftsgeschichte

Kontakt

0471 482 07 0

weiss@dsm.museum

Curriculum Vitae

Seit 2015

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am DSM

2014

Wissenschaftlicher Mitarbeiter zur Inventarisierung und Erstellung eines Findbuchs für den Nachlass Jonathan Zennecks, Deutsches Museum, München

2013–2014

Trainee, Europäische Kommission, Brüssel

2013

Promotion im Fach Wissenschaftsgeschichte, Titel der Arbeit: The Masses and the Muses – A History of Teylers Museum, Universität Leiden, Betreuer: Prof. Dr. Frans van Lunteren

2009

MSc, History and Philosophy of Science, Universität Utrecht
Titel: Marxist Prototypes of Science Centres? The History of Polytechnical Museums in the GDR

2008–2013

Wissenschaftlicher Mitarbeiter für Forschung zur Geschichte des Teyler Museums in Haarlem Universität Leiden, Leiden

2008–2013

Huizinga Graduiertenkolleg für niederländische Promovierende der Kulturgeschichte

2005–2006

Erasmus Austauschstudent, Fakultät Naturwissenschaften, Universität Utrecht

2003–2008

Grundstudium Physik und Masterstudium „History and Philosophy of Science” an RWTH Aachen und Universität Utrecht

Wissenschaftliche Publikationen

Ruppenthal, Jens; Schilling, Ruth; Weiss, Martin (Eds.):
Von Flaschenpost bis Fischreklame – Die Wahrnehmung des Meeres im 19. und 20. Jahrhundert;
Böhlau 2017

 

Weiss, M.:
Pascal Schillings: Europäische Antarktisreisen um 1900.
Isis 108 (3), p. 731-732

 

Weiss, Martin:
Monuments of Science: How the Teyler Museum’s Instrument Collection became Historical.
In: J. Bennett & S. Talas (Eds.): Making Science Public in 18th-Century Europe: the Role of Cabinets of Experimental Philosophy. Leiden &
New York 2013, p. 195–214

 

Weiss, Martin:
The Masses and the Muses – A History of Teylers Museum in the Nineteenth Century,
Diss. University of Leiden, 27. 11. 2013

 

Tibbe, E. P.; Weiss, Martin (Eds.):
Publiek gebruik van Nederlandse verzamelingen in de negentiende eeuw:. Themenheft „De negentiende eeuw“,
Vol. 34, book 3, 2010

 

Ausstellungsprojekte

Wissenschaftlicher Koordinator der Ausstellungsmodule „Schiff und Physik“ und „Forschungssschifffahrt“ in der neuen Dauerausstellung des DSM, seit Januar 2015

Mitgestaltung Ausstellungseinheit „Zukunftsstation“ in der Jubiläumsausstellung des Deutschen Schiffahrtsmuseums, September 2015

 

Preise und Ehrungen

Goldmedaille beim Preisausschreiben der Teylerschen Gelehrtengesellschaft, Haarlem (Teylers Tweede Genootschap), Dezember 2016

Scientific Instrument Commission, Reisezuschuss zu einer Konferenz nach Istanbul, Türkei, Mai 2016 Nominierung DIA-Volkskrant Scriptieprijs (38 Einsendungen, 5 Nominierungen), Januar 2011

Mitglied der Studienstiftung des deutschen Volkes, Februar 2004 – September 2005

 

Gremienarbeit

Arbeitskreis „Europa“ der Leibniz-Gemeinschaft (Mitglied)

 

DSM Newsletter Anmeldung


Öffnungszeiten

MO - SO 10:00 - 18:00 Uhr

Sonderöffnungszeiten

Anfahrt

Deutsches Schifffahrtsmuseum
Hans-Scharoun-Platz 1
D-27568 Bremerhaven

Kontakt

T. +49 471 482 07 0
M. info@dsm.museum

Kontaktformular Anprechpartner*in