Baustellenblog

-

Das DSM im Wandel

Bangert, Scharoun | 17.05.2018

Auf zu neuen Ufern! Das DSM befindet sich im Wandel. Als Leibniz-Institut macht es seine Forschungsarbeit mit neuen Ausstellungskonzepten für das Publikum sichtbar. Spannendes Programm für die ganze Familie.

Wandel bedeutet für das Team des DSM Forschung sichtbar und erlebbar zu machen. Das neue Forschungs- und Ausstellungsprogramm "Mensch & Meer" beleuchtet die Beziehung zwischen Mensch und Meer und die Folgen für unser Leben und unsere Umwelt. Dazu wird das 1971 gegründete Museum Schritt für Schritt neugestaltet und gleichzeitig saniert.

"Im DSM erleben Sie Forschung live und werden ein Teil davon. Die enge Verbindung zwischen Mensch und Meer ist das zentrale Thema mit vielen spannenden Bausteinen."
Prof. Dr. Sunhild Kleingärtner, Direktorin

Im Mittelpunkt stehen die vielen Schiffe der Sammlung. Sie sind der Zugang des Menschen zum Meer. Bis es Flugzeuge gab, waren Schiffe die einzige Verbindung zwischen den Kontinenten. Heute ist die Schifffahrt Teil des Klimaproblems und Lösungen sind gefragt. Im neuen DSM geht es künftig um den Schiffbau, die Entwicklung der Passagierschifffahrt, die Nutzung der Meere als Rohstoff-Lieferant, Müllkippe und Erholungsraum sowie um die Meersforschung. Der historische Blick in die Vergangenheit bietet gleichzeitig Erkenntnisse für die Zukunft.

Bereits jetzt können Besucher*innen in der 2017 neu eröffneten Kogge-Halle Teil des Forschungsteams werden und eigene Fragen stellen. Einblicke in die aktuelle Forschungsarbeit im DSM gibt die Ausstellung "Gegen den Strom - Flussschifffahrt im Mittelalter". Und die interaktive Familien-Ausstellung "Willst Du mit mir segeln gehen?" lädt groß und klein zum Mitmachen ein. Beim "Zukunftswochenende" am 30. Juni und 1. Juli stellen die Wissenschaftler*innen die künftigen Themenbereiche des DSM vor und beantworten Fragen. Danach wird der Scharoun-Bau umgebaut. Im Bangert-Gebäude wird ab August die Sonderausstellung "Zahn der Gezeiten" gezeigt. Hier wird die Forschungsarbeit an Objekten erläutert.

 

Ab 02.07.2018: „Zahlt so viel ihr wollt!“

Ab dem 2. Juli ist aufgrund des Umbaus für einen Monat ausschließlich die interaktive und erlebnisreiche Ausstellung in der Kogge-Halle zu besichtigen. Besucher*innen ist es dann überlassen, wie viel ihnen der Besuch wert ist. Dies gilt auch für die Sonderausstellung "Zahn der Gezeiten", die im August im Bangert-Gebäude eröffnet wird. Sämtliche Einnahmen werden in den Erhalt und die Erforschung der Exponate sowie in die Konzeption der neuen Dauerausstellung fließen.

 

_

Verwandte Beiträge

-

Mensch und Meer: Schiffe und maritime Technologien

Wir bauen unser Museum um. Erfahren Sie auf diesen Blogseiten schon vorab, welche Themen und Objekte in unserer neuen Ausstellung gezeigt werden sollen.

Weiterlesen

Der Zahn der Gezeiten – Maritime Schätze unter der Lupe

Zum Europäischen Kulturerbejahr 2018 präsentieren wir bedeutende Exponate der Schifffahrt und des Schiffbaus.

Weiterlesen

DSM Newsletter Anmeldung


Öffnungszeiten

MO - SO 10:00 - 18:00 Uhr

Sonderöffnungszeiten

Anfahrt

Deutsches Schifffahrtsmuseum
Hans-Scharoun-Platz 1
D-27568 Bremerhaven

Kontakt

T. +49 471 482 07 0
M. info@dsm.museum

Kontaktformular Ansprechpartner